Handling Systeme für Fässer und Container

Einfaches Handling – robuste Ausführung

Die ausgeklügelte Greifertechnologie sichert das einfache Handling von Fässern oder Container und vermeidet  Fehlbedienungen. Das optionale Wägesystem erweitert die Anwendungsmöglich-keiten erheblich.

Fasshubwagen mit Einlagerungsgreifer

Greifer-Ausführung manuell-hydraulisch: Das Einspannen des Fasses erfolgt manuell über einen Kniehebelverschluss. Die Hubbewegung wird hydraulisch ausgeführt und die senkrechte Position wird mit Hilfe der Schwerkraft erreicht. Der Greifer ist für 200 l Sickenfässer bestimmt.

Greifer-Ausführung voll-hydraulisch: Die Funktionen Spannen, Heben / Senken und Aufrichten werden bequem über Bedienhebel ausgeführt. Diese Ausführung handhabt 200 l Sickenfässer und 120 l Fässer.

Die Funktionen

  • Spannen
  • Heben / Senken
  • Fass senkrecht / Fass waagrecht

werden bequem über Bedienhebel ausgeführt.
Diese Ausführung handhabt 200 l Sickenfässer und 120 l Fässer.

Optional
– Ex-Schutz alle Klassen – pneumatische oder elektrische Ausführung

Fasshubwagen FHW 200-16/E – Hubhöhe 1580 mm – mit Palettenadapter zur Fassaufnahme von der Palette oder vom Boden – elektrischer Hub – manuell verfahrbar.

 

 

 

 

 

 

 

 

Greifer SG 600 DA-Hy – Da manuelle Eingriffe der Mitarbeiter entfallen können beim Einspannvorgang keine Fehler mehr gemacht werden. Die gewichtsabhängige Steuerung des Greifer und der elektro-hydraulischem Drehantrieb ermöglichen das sichere Hnadling verschiedener Fassgrößen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fasskipper für Umfüllung in Container

Die zentralen Funktionen an der Spanneinheit sind die Vertikalverstellung und die Abdichtung durch eine Blähmanschette der Fässer. Die Vertikalverstellung sichert die exakte Positionierung im Andocktrichter. Die Blähmanschette sichert das staubfreie Kippen kleiner und großer Stahlfässer. Über die Zuführrollenbahn gelangen die Fässer in die Kippstation; Anschläge für beide Gebindegrößen fixieren in der Aufnahme. Nach dem hydraulischen Spannen am Fassmantel dichtet die Blähmanschette im Andocktrichter das Fass staubfrei ab.

 

Handling Fässer Kippvorrichung zur Befüllung Container
Positionieren
Spannen+Wenden
Entleeren

 

 

 

 

 

 

Das Fass kann per Sicherheitsschaltung um 180° gedreht werden. Der Bediener muss den Betätigungshebel immer drücken sonst bleibt die Kippstation in der jeweiligen Stellung stehen. In der Endstellung dockt der Trichter am Auslauf an den bauseitigen Behälter an. Zur Unterstützung des Entleervorgangs kann ein Rüttelmodul durch die Steuerung zugeschaltet werden. Nach der Entleerung schliesst die Absperrklappe am Trichter und der Kippvorgang in umgekehrter Reihenfolge bis zur Grundstellung eingeleitet.
Eine weiteres Anlagenbeispiel zur Fassentleerung mit einem Dreh-/Hubgestell finden Sie hier.